Donnerstag, 11. Oktober 2012

[Nail-Experiment] Essence Peel Off Lack & Fimo Sticks

Halli Hallo ihr beautyligen Lieben ;)

Die hübsche Kinky Show White hat mich unter meinem China Haul Post gebeten die gekauften Fimo Sticks einmal genauer vorzustellen.
Tada here we are! Ich nutze nun die Gelegenheit und verbinde die Vorstellung und Anwendung der Fimo Sticks mit dem Test des Essence Peel Off Lack.

Das Ergebnis:


Nun kommt einfach mal ein Step by Step Bericht in Fotos ;) Also seht selbst...


Die Materialien:



  • Die Fimo Sticks --> Chinesischer Onlineshop *hier vorgestellt
  • Scharfes Messer - Zumindest wäre ein 'scharfes' Messer sinnvoll gewesen. (Falls unsicher seid fragt lieber eure Eltern, ob sie euch helfen)
  • Essence Peel Off Base Coat Lack
  • Farbiger Nagellack: Esprit - 219 Mango Sorbet, P2 Color Victim - 640 heartbeat



Die Fimo Sticks:


 

Mit dem Messer werden von den Fimo Sticks dünne Scheiben abgeschnitten. Wie ihr auf dem 2. Bild unten entdecken könnt braucht das ein bisschen Übung. Mir sind zwei Scheiben leider bei dem Abschneiden abgebrochen. 
Generell ist es sehr schwierig dünne und regelmäßige Scheiben zu schneiden. Das Material 'Fimo' ist sehr fest und bietet somit keine gute Schneide-Grundlage.

Ich würde nun nach diesem ersten Test jedem empfehlen fertig geschnittene Fimo Plättchen zu kaufen. Das ist wesentlich weniger Arbeit, Mühe, Übung und Verletzungsgefahr.




Der Essence Peel Off Base Coat:


Der Essence Peel Off Base Coat (Unterlack) dient dazu Nagellack einfach abziehen zu können.
Den Unterlack gab es im Sommer in der "ready for boarding" LE. Zu der Zeit wurde schon viel drüber diskutiert und leider habe ich in der Zeit keinen mehr bekommen. Nun findet ihr diesen innovativen Lack aber im Standardsortiment von Essence.

Beim Auftragen der Base fällt diese milchige Textur auf und es riecht nach Kleber. Zumindest war das mein erster Gedanke. Sobald der Lack trocken ist, ist die Schicht durchsichtig und nicht mehr zu entdecken. Zu diesem Zeitpunkt kann ich mir darunter noch nix vorstellen und bin ganz gespannt.
Aber weiter gehts...


Die Fimo Plättchen:



So nun habe ich den farbigen Nagellack über den Peel Off Base Coat gepinselt. Der hellen Esprit Nagellack durfte alle meine Nägel bis auf den Ringfinger zieren. Ich mag es sehr gerne, wenn ein Finger  der Hand anders gestaltet ist und wenn es sich nur um eine andere Nagellackfarbe, Nailsticker oder Top Coat handelt. Oben sehr ihr nun, dass ich auf den farbigen Nagellack die Fimo Plättchen gesetzt habe.
Alles ganz einfach wie mit einem Nagelsticker, aber leider ein Mancko...seht unten selbst!



Bisschen fetti:


Das Problem seht ihr wohl selbst oder? Durch meine Schnitt-Kunst mit dem Messer sind die Plättchen nicht eben, leicht gebogen, fetti... Ganz klar, das Problem an den Fimo Sticks ist einfach, dass man die Plättchen selbster schneiden muss und das halt zu Problemen führen kann.



Peel it off now:



Um den Test des ganzen nun abschließen zu können musste nun auch alles wieder abgepuhlt werden...
Ich kann über die Haltbarkeit des Nagellacks mit dem Peel Off Unterlack nichts sagen, aber ich werde den wohl noch öfters verwenden.
Das Abziehen war etwas müßig und nicht so einfach wie gedacht. Es war nicht wirklich ein abziehen sondern eher ein schieben. Auffällig war, dass meine Nägel nach dem Abziehen sehr matt und rau waren. Das erinnerte mich wieder an Kleber und ich habe ja die Vermutung, dass es sich bei dem Unterlack um eine Art Kleber handelt.
Was natürlich klar ist, da wo kein Unterlack ist, da kann man auch nix abziehen ;) Sieht man auch oben an der Seite meines Ringfingers.
Ich würde den Peel Off Lack von Essence empfehlen, da er seinen Zweck erfüllt, allerdings würde ich grundsätzlich das nächste Mal zwei Schichten des Lackes verwenden.


Und die Moral von der Geschicht, Peel off klappt, wenn man aber den Base Coat nicht trifft kann man den Nagellack an der Stelle auch nicht abziehen. Außerdem besser immer zwei Schichten!
Die Fimo Sticks sehen süß aus, aber besser schon als Plättchen kaufen oder die Schneide-Kunst üben ;)



Ich hoffe mein etwas lang gewordener Testbericht hat euch gefallen?! Kennt ihr die Fimo Sticks und habt vielleicht Tipps zum Schneiden der Plättchen? Oder kauft ihr immer fertige Plättchen?
Wie siehts mit dem Peel Off Unterlack aus? Findet ihr das es sich hierbei um eine Innovation handelt oder völligst unnütz? Lasst eure Meinung raus...Ich freu mich immer über Kommentare!

Kommentare:

  1. cooler post ... diese fimo sticks sehen soooo süß aus!!!! machen bestimmt gute laune in der kalten winterzeit :(
    ich habe etwas bedenken bzgl des peel off lacks :(

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! Ich hab das gleiche Ergebnis nach dem Abziehen des Peel off, rau u. iwie angegriffen als wenn die erste Nagelschicht fehlt! Und erinnern "tut" er mich total an Bastelkleber (wird auch durchsichtig!) und an diesen Unterlack für die Folien (menno, wie hiess noch gleich die LE?!) - Meine Erfahrung mit Fimo:eine Rasierklinge nehmen u. vorher auf die Fimostange öhem "draufsetzen"! Auf das geschnitte Stück setze ich mich auch immer druff *g* dann wird es bischen biegsamer, weil es warm wird *feststell* einfach mal versuchen!?
    lG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Bastelkleber...
      Das mit dem erwärmen und der Rasierklinge werde ich direkt mal ausprobieren.
      Wenn du auch gerne Naildesignzeugs magst dann schau doch mal bei meiner Shopvorstellung, habe nen super China Store entdeckt!

      Löschen
  3. Sieht schön aus, auch wenn ich mir die Mühe mit den Nagelstickern gar nicht mache. Den Peel-Off Lack hab ich mir auch letzte Woche gekauft, aber noch nicht ausprobiert. Nagellack mit Glitzer ist immer so schwer zu reinigen, daher hab ich ihn mir geholt.

    AntwortenLöschen
  4. Blöde Idee, aber: hast du es schon mal mit so ner Art Gurkenhobel probiert ;o) Wir haben verschiedene Hobel, bei denen man die Stärke/ Dicke variieren kann.
    Ansonsten habe ich mit Fimo keinerlei Erfahrung.

    AntwortenLöschen

Kommentiert so viel Ihr mögt...i like ;)